Angebote zu "Chansons" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Weiss, Susi: Schlager & Chansons der 50er- bis ...
23,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.05.2016, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Schlager & Chansons der 50er- bis 70er- Jahre, Titelzusatz: 40 Evergreens und Schlager, bearbeitet für Akkordeon, Komponist: Weiss, Susi // Kölz, Hans-Günther, Verlag: Musikverlag Holzschuh // Holzschuh, Alfons, Musikverlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pop // Musik // Lied // Schlager // Akkordeon, Rubrik: Musik // Liederbücher, Operntexte, Musik-CDs, Seiten: 136, Gewicht: 561 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Weiss, Susi: Schlager & Chansons der 50er- bis ...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.05.2016, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Schlager & Chansons der 50er- bis 70er- Jahre. Mit MP3-CD, Titelzusatz: 40 Evergreens und Schlager, bearbeitet für Akkordeon, Komponist: Weiss, Susi // Kölz, Hans-Günther, Verlag: Musikverlag Holzschuh // Holzschuh, A, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pop // Musik // Lied // Schlager // Akkordeon, Rubrik: Musik // Liederbücher, Operntexte, Musik-CDs, Seiten: 136, Gewicht: 588 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Schlager & Chansons 20er bis 40er,Akko
23,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schlager & Chansons der 20er- bis 40er-Jahre, Titelzusatz: 40 Evergreens und Schlager, bearbeitet für Akkordeon, Autor: Kölz, Hans-Günther, Verlag: Musikverlag Holzschuh // Holzschuh, Alfons, Musikverlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Musikalien // Gesang, Rubrik: Musikalien, Seiten: 128, Gewicht: 530 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Moi Et Les Autres - Nouvelle Chanson
17,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Juliette Brousset: Gesang, David Heintz: Gitarre, Eric Dann: Akkordeon, Andreas Büschelberger: Kontrabass, Simon T. Ostheim: SchlagzeugDas Quintett um die Französin Juliette Brousset kommt jazzig, swingend und überaus lebendig daher mit einer breiten Besetzung wie Kontrabass, Gitarre, Akkordeon, Schlagzeug, Banjo, Ukulele und Melodika. Die Musik von Moi Et Les Autres macht einfach Spaß und ist stilistisch zwischen akustischen Chansons, Swing, Latin und Valse Musette verortet. Mit Witz und einer guten Prise französischen Esprits führt Juliette charmant durch das Programm. Sie vermittelt den Inhalt der Songs mit einer lustigen und authentischen Moderation in fast perfektem Deutsch und versetzt die Zuhörer so in die Stimmungen der Songs. ?Moi Et Les Autres? feierten mehrere Wettbewerbserfolge und Gerd Heger, der Monsieur Chanson in Deutschland, vergab im SWR und DLF das Prädikat: ?Die beste Swing Chanson Band Deutschlands. www.moietlesautres.de, Foto: Timo Volz

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Départ - Nächster Halt: Nouvelle Chanson
14,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Juliette Brousset Gesang / David Heintz Gitarre / Eric Dann Akkordeon / Andreas Büschelberger Bass / Simon Tobias Ostheim SchlagzeugAls ?beste Swing-Chanson Band Deutschlands? hochgelobt kommt das Quintett um die Französin Juliette Brousset jazzig, swingend und überaus lebendig daher. Ihre Musik macht einfach Spaß und ist stilistisch zwischen akustischen Chansons, Swing, Latin und Valse Musette verortet. Mit Witz und einer guten Prise französischen Esprits führt Juliette charmant durch das Programm, bei dem es um das Thema Aufbruch geht. ?Mein ganzes Leben ist eine Reise. Seit ich meine Heimat im südlichen Elsass verlassen habe, hat mich vor allem die Musik an unzählige Orte auf der Welt geführt?, sagt die Sängerin, die vor allem für ihre glasklare Sopran-Stimme bekannt ist. Einflüsse aller Orte und aller Musiker verweben sich in ihren Stücken ? und so manch traditionelles Chanson darf da auch nicht fehlen. Avec plaisir!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Tilmann Schneider Swing Terzett - Sucre
16,08 € *
zzgl. 4,99 € Versand

(2015/Belmont) 14 tracks. 14 brandneue Songs mit Gute-Laune-Garantie und einer ausgetüftelten Spezialmischung aus deutschsprachigen Swingschlagern, Chansons und Jazz Manouche. Tilmann Schneider (Gesang und Gitarre), Wolfgang Kohlert (Kontrabass, Gesang) und René Schwiers (Akkordeon, Gesang) haben...

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
20 französische Chansons für Akkordeon
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

20 französische Chansons für Akkordeon ab 18.95 € als sonstiges: Songbook. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Richard Galliano & New Mussette Quartet - New M...
36,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Richard Galliano ? Akkordeon / BandoneonRichard Galliano vollbringt das Kunststück, die Töne so leicht und luftig schweben zu lassen, dass man sich an einem Frühlingstag in einem französischen Straßencafé wähnt, während draußen die letzten Schneeflocken des Winters umherwirbeln. BERLINER MORGENPOSTEs gibt wenige Musiker, die sowohl die Praxis ihres eigenen Instrumentes als auch einen ganzen Musikstil erneuert und damit für viele Zuhörer erst wieder interessant gemacht haben. Für das Akkordeon und die mit ihm verbundene französische Musette-Tradition hat Richard Galliano dies geleistet ? zunächst als Partner der Stars des französischen Chansons, dann als Pionier des Akkordeons im Jazz und schließlich als Schöpfer seines eigenen Stils ? der ?New Musette?. Seit mehreren Jahrzehnten Stammgast auf den großen internationalen Jazzfestivals, ist der Akkordeonist und Bandeonist nun immer öfter auch im klassischen Konzertsaal zu hören und hat als Solist mit Klangkörpern wie dem Orchestre de Paris, dem Orchestre National de Lyon, dem Stuttgarter Kammerorchester und dem Zürcher Kammerorchester gearbeitet.Schon mit vier Jahren begann der 1950 in Cannes geborene Sohn eines aus Italien stammenden Akkordeonisten sein Instrument zu erforschen (vor einigen Jahren brachten Vater und Sohn ihre eigene preisgekrönte Unterrichtsmethode für Akkordeon heraus). Seine umfassenden Musikstudien in jungen Jahren am Konservatorium in Nizza umfassten auch Tonsatz und Posaune. Während er mit dem Akkordeon schon auf Wettbewerben reüssierte, entdeckte Richard Galliano als 14jähriger den Jazz und begann, mangels Vorbildern weitgehend auf sich gestellt, das Gehörte auf das Akkordeon zu übertragen. 1973 lernte er in Paris Claude Nougaro kennen, der den jungen Musiker zum Arrangeur und Dirigenten seiner Gruppe machte. Auf zahlreichen Aufnahmen weiterer populärer französischer Künstler aus dieser Zeit, darunter Barbara, Charles Aznavour und Juliette Gréco, ist Richard Gallianos Akkordeon zu hören. Gleichzeitig suchte er stets die Nähe zum Jazz und spielte ab den 80er Jahren mit großen Vertretern der Szene wie Chet Baker, Toots Thielemanns und Ron Carter.Der Impuls für eine ganz neue Wendung seiner musikalischen Entwicklung kam von Astor Piazzolla. Als Solo-Bandeonist für ein Theaterprojekt arbeitete Richard Galliano 1983 mit dem Schöpfer des Tango Nuevo. Astor Piazzolla ermutigte ihn, sich mit seiner musikalischen Herkunft zu beschäftigen und inspirierte ihn dadurch zur ?New Musette?: Das 1991 erschienene gleichnamige Album, das in Quartettbesetzung seinen neuen, jazzmusikalisch geprägten Blick auf die französische Musette vorstellte, wurde zu einem großen Erfolg und trug ihm den renommierten Prix Django Reinhardt ein. Eine ganze Reihe wichtiger Alben folgte, darunter 1996 die mit dem Victoire de la Musique ausgezeichnete Aufnahme New York Tango mit George Mraz, Al Foster und Biréli Lagrène sowie die 1997 mit Michel Portal eingespielte legendäre CD Blow Up. In festen Trio-Formationen trat er mit Daniel Humair und Jean-Francois Jenny-Clark sowie später in New York mit Clarence Penn und Larry Grenadier auf. Daneben musizierte er immer wieder mit Musikern wie Jan Garbarek, Martial Solal, Hermeto Pascoal, Gary Burton, Gonzalo Rubalcaba, Charlie Haden und Wynton Marsalis.Vor allem seine eigenen Kompositionen und Musik von Astor Piazzolla präsentiert Richard Galliano seit Ende der 90er Jahre in eigenen Arrangements für Orchester und Kammerensembles, dokumentiert unter anderem auf der 2003 erschienenen CD Piazzolla Forever. Bei der Deutschen Grammophon sind seit 2010 vier CDs herausgekommen: Mit seinem klassisch geprägten Sextett interpretierte er Musik von Johann Sebastian Bach; es folgte eine Quintett-Aufnahme mit Filmmusik von Nino Rota, an der unter anderem Trompeter Dave Douglas mitwirkte. Nach Musik von Antonio Vivaldi nahm er 2016 ein Mozart-Album auf, beides wieder in Sextett-Besetzung. Im Oktober 2017 erschien bei Jade Music die CD Aria mit dem Organisten Thierry Escaich und im April 2019 sein neuestes Solo-Album The Tokyo Concert.Höhepunkt der Saison 2019/2020 ist die Uraufführung seines Oratoriums Les Chemins Noirs für Akkordeon, Kontrabass, Sprecher und Chor an der Seine Musicale in Paris im Januar 2020.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Zu GAST im OFF! | Das Beste seit der Mondlandung
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

21. Juli 1969... Da war doch was! Genau! Neil Armstrong wagte sich auf den Mond und Georg Clementi auf die Erde, wo er in Bozen seinen ersten Schrei tat. Gut 384.000 km von der lunaren Tranquility Base entfernt, auf der Armstrong seine Spuren hinterließ und den legendären Satz vom großen Schritt für die Menschheit sprach. Zum 50er hat Clementi ein besonderes musikalisches Programm zusammengestellt, ein Best of, das er ?Das Beste seit der Mondlandung? nennt.Sein spätes Geständnis: ?Eigentlich wollte ich immer ein Popstar werden.? Schon mit 16 schrieb Clementi die ersten Songs und wurde in seiner Südtiroler Heimat zum Teenie-Schwarm und hochgelobten Nachwuchstalent. Er entschied sich aber für eine Karriere als Schauspieler und machte sich in Salzburg auch als Regisseur und Leiter des Straßentheaters einen Namen. Die Musik blieb jedoch Clementis große Liebe. Vor acht Jahren ließ er mit außergewöhnlichen Chansons aufhorchen, die er Zeitlieder nennt. ?Lieder, die so schön sind, dass die Zeit stillsteht?, wie ein Kritiker schrieb, und die mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden.?Das Beste seit der Mondlandung? ist ein abwechslungsreicher Mix aus Clementis Lieblingsliedern - Lieder, die ihn schon seit vielen Jahren begleiten, Lieder, die ihm ermöglichen, einen biographischen Bogen zu spannen und auf witzige und berührende Weise aus seinem Leben zu erzählen. Zu hören sind u. a. Hits aus frühen Tagen wie ?Frühling in der Stadt? und ?Quanto?, ein Italo-Popsong, der durch ein rasantes Akkordeonsolo veredelt wird, Zeitlieder wie ?Salzburg im Schnee? und ?Als die Kindheit verloren ging?, sowie drei Cover-Songs, darunter eine deutsche Fassung von Leonard Cohens ?Suzanne?. Mit Ossy Pardeller an der Gitarre und Bojana Popovicki am Akkordeon stehen Clementi zwei virtuose Musiker zur Seite. Das Trio überrascht mit originellen Arrangements, eigenwillig grooviger Gitarrenbegleitung und dreistimmigem Acappella-Gesang.Kein großer Schritt für die Menschheit, aber ein schöner!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot